Betongold als Altersvorsorge?


Themenbereiche: Altersvorsorge, Rente

Betongold als Altersvorsorge?

Klar: Wer in der eigenen Immobilie lebt, spart sich die Mietkosten – und wer vermietet, bessert die Rente durch die Einnahmen auf. Immer mehr Deutsche setzen auf die Betonrente als Altersvorsorge. Haus gebaut gleich Rente sicher: Stimmt das wirklich? 

„Eine Immobilie ist nicht per se eine gute Kapitalanlage“, sagt Jörg Sahr, Finanzexperte bei der Stiftung Warentest. Wieso das so ist, können Sie hier nachlesen: bit.ly/morgenpost_betongold

Bei Fragen beraten wir Sie gerne individuell, persönlich und absolut unverbindlich:
Jetzt Kontakt aufnehmen